Mittwoch, 31. August 2011

Stamping

Einen wunderschönen guten Tag!

Bei diesem wunderschönen Wetter hatte ich mal wieder ein wenig Lust auf Farbe und habe mir meine Fingernägel lackiert und gestempelt:
Unterlack: p2 Hypoallergen + Quick Dry Base Coat für sensible Nägel
2 Schichten essence multi dimension 3 in 1 Nr. 53 All Access
Gestempelt mit essence nail art stampy polish Nr. 01 stamp me! white
Schablonen: Konad m26 und Magno Nails P55
1 Schicht p2 Mega Shine Top Coat

Bei Magno Nails gibt es diese tollen Schablonen (und natürlich noch viiiiiiele andere mehr) und einige schöne Lacke. Da ich lediglich meine Naturnägel lackiere und sonstwie aufhübsche, habe ich überhaupt keine Ahnung von Gel-Nägeln oder ähnlichem. Selbst das schnöde Lackieren geht mir manchmal gehörig auf die Nerven, weil das Trocknen der einzelnen Schichten manchmal ewig zu dauern scheint. Aber das Ergebnis entschädigt meist total und so ein lackierter Nagel wertet manches Outfit doch gewaltig aus. Man vergesse nicht die Wirkung der Farbpsychologie. So ein bischen Autosuggestion kann doch nie schaden, wenn es in eine positive Richtung geht.

Nagellack und Stamping ist eine tolle Sache und dank essence gibt es die Schablonen sogar mittlerweile bei dm und Co. zu kaufen. Die Lacke, die die gängigen Drogerien führen, sind meist toll pigmentiert und das Sortiment wechselt ständig. Man gerät leicht in einen Sammelwahn.....naja......
Mir persönlich gefallen die Lacke von p2, essence, Catrice und Manhattan am besten. Sie trocknen schnell, decken meist nach 1 oder 2 Anstrichen und haben eine riesen Vielfalt an Farben. Außerdem gibt es eine Menge an Effekt-Lacken und anderem Schnick-Schnack, wie zum Beispiel holographische Lacke oder solche, deren Textur sich mit Hilfe eines Magneten ändert.

Zum Stampen kann man entweder die Stampinglacke von essence verwenden oder man probiert einfach mal aus. Super Erfahrungen habe ich mit dem schwarzen Nagellack von p2 (eternal heißt die Farbe) gemacht. Zum schwarz Stempeln benutze ich ausschließlich diesen.

Mit Preisen zwischen 1,50 € und 3 € kann man dann auch schon mal eher ein bischen rumprobieren.

1 Kommentar: